Forsten und Eigenjagden

Alte Volksweisheit, mit durchaus wahrem Kern:
● Holz-Zuwachs ohne Düngung, Saat, Energie-Input.
● Ein Geschenk von Natur und Sonnenenergie.

● Nur Ernte notwendig bei etwas waldbaulichem Geschick.

● Wald kann man zur Not auch mal 10-20 Jahre ohne Betreuung liegen lassen, ohne dass der Wert sinkt.

● Im Gegensatz zu Fabriken, Häusern, …die ungenutzt keine Rendite abwerfen, vermehrt sich das Wald-
   vermögen ohne menschliches Zutun stetig von Jahr zu Jahr.

● Selbst Äcker müssen jedes Jahr bestellt werden, sonst verwildern sie und werfen keinen Ertrag ab.

 

 

Unsere aktuellen Forstangebote:

Genießen auch Sie den Vorteil,
im eigenen Revier zu waidwerken
- und gleichzeitig Ihr Kapital gut angelegt zu haben !!

R E N D I T E  =  Der Wald wächst immer !!

Mecklenburg

  • 85 ha Landwirtschaftliche Nutzflächen (Acker) mit guter Pachtrendite und Eigenjagd
  • 300 ha LN überwiegend Wiesen- in Waldnähe, Große Wild-Artenvielfalt - mit 2% Rendite mit freier Eigenjagd
    Auch teilbar z. B: 135 ha o. 165 ha

Brandenburg

  • Ca. 300 ha arrondierter Mischwald (40 ha A, 250 ha Wald) Hochwild-Jagd Rotwild-Kernrevier / Brunft-Pl., Schwarz-, Reh-, Wasserwild - Im Alleinauftrag!
    Kurzfristig frei!  - reserviert -

     

Oberlausitz

  • 200 ha Eigenjagd mit Jagd-Fe.-Haus

Niedersachsen

  • 80 ha Forst im "Wendland" - top Bestand
     
  • 80 ha Forst "Harzrand" isolierte HW-Eigenjagd 

Schleswig-Holstein

  • Naturpark Aukrug "Stör" - 60 km von HH
    130 ha Gutsbetrieb (mit EJ)
    - AL, GL, Wald, Teiche - flexibles Angebot

Sachsen-Anhalt

      • Sprechen Sie uns gerne an!

 

 

Bayern

      • Sprechen Sie uns gerne an!

  ...sprechen Sie mit unserem Fachberater Hans-Jürgen Hariefeld über Ihre
                                  Wünsche und Vorstellungen!           
   

(seit 50 Jahren Jäger)